Prinzenpaar 2018/2019

Foto: Fotostudio Ira Ingenpass

Das neue Prinzenpaar Martina und Dirk Weise kommt aus der Prinzengarde der Stadt Mönchengladbach. Dirk hatte in der Prinzengarde der Stadt Mönchengladbach zunächst die Position des Ordensmeisters inne, bevor er in den Hofstaat des MKV wechselte und Adjutant des Prinzen wurde. Martina hat sich um die Kleiderkammer der Prinzengarde gekümmert und dann die Aufgabe der Ordensmeisterin zunächst übernommen.

Martina und Dirk sind seit 30 Jahren verheiratet. Sie sind Eltern von zwei erwachsenen Söhnen, Gerrit-Tim und Philipp. Zum erweiterten Haushalt zählen außerdem seit Jahren drei Fellkinder. Bearded Collies (schottische Hütehunde) mit Namen Smilla, Lasse und Frieda. Gemeinsames Hobby ist neben dem regelmäßigen Hundeurlaub in Holland auch geselliges Beisammensein mit Freunden beim gemeinsamen Kochen oder Grillen. Wie man sich sicherlich vorstellen kann, kommt der Spaß hierbei nicht zu kurz. Außerdem sind sie begeisterte Anhänger unserer Borussia und dort Dauerkarteninhaber in der Nordkurve. Der Karneval hat immer schon in ihrem Leben eine große Rolle gespielt und so werden sie folgerichtig als Prinz Dirk I. und Prinzessin Niersia Martina uns durch die Session 2018/2019 mit viel Spaß und Frohsinn führen. Spätestens ab dem Frühjahr 2018, als das Motto für die kommende Session bekannt gegeben wurde, waren beide von der Idee hellauf begeistert und die Pläne Prinzenpaar nahmen konkrete Formen an. Sie freuen sich auf eine tolle Session mit allen Karnevalisten und Karnevalsgesellschaften in dieser Stadt. Neben aller Fröhlichkeit und Frohsinn wollen aber auch Martina und Dirk ein Zeichen setzen und verzichten ebenfalls während der Session auf private Geschenke. Stattdessen sammeln sie Spenden für die Insel Tobi. Die palliativ medizinische Einheit Insel Tobi im Krankenhaus Neuwerk ist Rückzugsort für unheilbar chronisch erkrankte Kinder mit ganzheitlichem Behandlungskonzept. Das Konzept der Insel Tobi ist unbürokratische und mit allen erforderlichen, auch finanziellen Hilfen.

Die Insel Tobi e. V. finanziert sich rein aus ihr zugewandten Spenden. Die Kosten des Aufenthalts und verschiedener begleitender Maßnahmen trägt der Verein. Es ist Martina und Dirk eine Herzensangelegenheit, für diese tolle Einrichtung möglichst viele Spenden einzuwerben.

Spendenkonto des Fördervereins Insel Tobi e. V.

Spendenzweck: Prinzenpaar 2018/2019

Bankinstitut: Volksbank Mönchengladbach

IBAN: DE21 3106 0517 1020 2020 13

Bankinstitut: Stadtsparkasse Mönchengladbach

IBAN: DE06 3105 0000 0003 4774 52

You Might Also Like